Sonntag, 1. November 2009

Ankunft

Da bin ich... Der Schlaf auf meinen Flügen war eher so: wenn ich darf, kann ich nicht und wenn ich kann, darf ich nicht... In Tw lief dann alles reibungslos. Mit meinem Zimmer bin ich im Grunde (!) zufrieden und ist auch alles so wie ich es von damals kenne, als ich 3 Tage hier unterkam. Es ist alles da, was ich brauche - Bett, Bad, Internet, Klimaanlage, Privatsphäre. Die nächsten Tage bekomme ich auch ein größeres Bett. Aber dennoch gibt es viele Dinge, an die ich mich wohl gewöhnen muss. Regenwasser tropft von einem höheren Dach auf ein Wellblech in der Nähe meines Fensters, was einfach sau laut ist. Und hellhörig ist es auch. Aber immerhin verkehrsarm. Ob ich irgendwann auch ohne Ohrstöpsel schlafen kann... mal gucken. Letzte Nacht hab ich sie jedenfalls um halb 4 rein, als meine Nachbarn (oder vll wars auch auf der Straße) lautstark miteinander gequatscht haben... Es riecht immer noch etwas modrig, der Schimmel wurde wohl überstrichen (?). Wenn ich ihn wieder sehe kann ich den Vermieter darauf aufmerksam machen. Ich habe mir zumindest jetzt gleich mal den Luftentwässerer gesichert und in mein Zimmer gestellt. Der hat 2 Vor- und Nachteile: 1. Vorteil: Er entwässert die Luft :-D, 2. Im Winter reicht er wahrscheinlich als Heizung aus. 1. Nachteil: Auch im Sommer (~ 8 Monate im Jahr) kommt etwas warme Luft raus. Und aus der Klimaanlage kommt kalte (und sicherlich feuchte Luft) rein. Das ist dann vielleicht ein bisschen so, wie wenn man mit einem Kühlschrank den Raum kühlen will in dem er steht :-D 2. Nachteil: Entwässerer und AC sind natürlich Stromfresser und Strom muss ich extra zahlen. Ich hoffe jetzt aber mal, dass ich das Gerät behalten kann, denn eigentlich ist es für alle Leute auf dieser Etage (glaube 4 weitere Appartments sind hier). Aber da er anscheinend nur auf mein Anraten hin im Feb gekauft wurde (längere Geschichte) und er unbenutzt aussah, denk ich schon. Blöd ist auch, dass - typisch asiatisch - Dusche und Bad zu 100% eine Einheit bilden... Naja immerhin reduziert sich dann die Häufigkeit des Bad putzens :-D.
Wenn ich einigermaßen eingerichtet bin, stell ich mal Bilder online.

Kommentare:

  1. Schön eine erste Nachricht von Dir zu lesen. Das klingt ja gar nicht so übel. Na dann mal viel Spaß beim Einrichten und Eingewöhnen an den ersten Tagen in deiner neuen Heimat.

    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
  2. Haha, so wie ich dich kenne, hätteste das Bad ja sonst auch noch nicht geputzt :-P

    Schön zu lesen, dass es dir gut geht. Nun kenne ich auch die Geschichte zum Entfeuchter.

    AntwortenLöschen